Eine FusionDrive besteht aus einer schnellen SSD und eine klassische HDD und wird zu einem logischem Laufwerk kombiniert mit intelligentem Daten- und Programm-Management. Dadurch nutzt Du die Vorteile einer schnelle SSD sowie die große Speicherkapazität einer HDD. Als Anwender wird die Kombination aus SSD und HDD als ein einziges Laufwerk angezeigt. Eine FusionDrive kann in jedem Macbook, Mac mini oder Imac erstellt werden, in dem zwei Festplatten vorhanden sind. Wie Du Dir Deine eigene FusionDrive erstellen kannst, erklären wir Dir ganz einfach Schritt für Schritt in dieser Anleitung.

Vorbereitung

  • Wichtig! Erstelle ein Backup mittels TimeMachine oder ein 1:1 Backup mit Super Duper oder Carbon Copy Cloner auf einer externen Festplatte.
  • Erstelle Dir einen bootfähigen Stick mit dem gewünschten Mac OS (10.8.2 oder höher) für die spätere Neu-Installation.
  • Eine SSD (Wir empfehlen für Apple Geräte immer die Verwendung einer Samsung SSD) und eine HDD eingebaut in Deinem Mac.

 

Schritt für Schritt Anleitung: Erstellen einer FusionDrive

Schritt 1 – Mac starten und die Tasten „cmd“ und „r“ drücken

Starte Deinen Mac neu und drücke danach schnell die Tasten „cmd“ und „r“ gleichzeitig und halte die beiden Tasten gedrückt bis das Apple-Logo erscheint. Abhängig vom Alter und vom Mac OS kann es eine Weile dauern, bis das Apple-Logo erscheint. Sobald das Logo erscheint, kannst Du die beiden Tasten wieder los lassen.

Jetzt siehst du in einem Fenster einige Dienstprogramme Deines Macs.

Schritt 2 – zum Festplatten-Dienstprogramm wechseln

Wähle nun im Fenster das Festplatten-Dienstprogramm aus. Auf der linken Seite wählst Du die zu löschende Festplatte aus. Auf der rechten Seite wählst du unter Format „Mac OS Extended (journaled)“ für die hfs+ Formatierung aus und klicken oben im Menü auf „löschen“.

Schritt 3 – zum Terminal wechseln

In der oberen Menüleiste wähle nun mit der Maus den Menüpunkt Dienstprogramme aus. Im Dropdown-Menü findest du ganz unten „Terminal“. Wähle den Terminal aus. Jetzt erscheint ein kleines Fenster, das ungefähr so aussieht.

Schritt 4 – Auflisten der eingebauten Festplatten

Hier gibst du folgenden Befehl ein:

diskutil list

Daraufhin werden im Terminal die eingebauten Festplatten angezeigt.

/dev/disk0
/dev/disk1

Schritt 5 – Logical Volume Group anlegen

Als nächstes gibst Du im Terminal folgenden Befehl ein:

diskutil cs create FusionDrive disk0 disk1

Statt FusionDrive kannst du auch „MacintoshFusion“ oder jede andere beliebige Bezeichnung nehmen.

Die Antwort vom Terminal sieht nun in etwa so aus:

Started CoreStorage operation
Unmounting disk0
Repartitioning disk0
Unmounting disk
Creating the partition map
Rediscovering disk0
Adding disk0s2 to Logical Volume Group
Unmounting disk1
Repartitioning disk1
Unmounting disk
Creating the partition map
Rediscovering disk1
Adding disk1s2 to Logical Volume Group
Creating Core Storage Logical Volume Group
Switching disk0s2 to Core Storage
Switching disk1s2 to Core Storage
Waiting for Logical Volume Group to appear
Discovered new Logical Volume Group „AE4065C7-9351-4318-AF55-9360F979C996“
Core Storage LVG UUID: AE4065C7-9351-4318-AF55-9360F979C996
Finished CoreStorage operation

Schritt 6 – UUID kopieren

Die Überschrift sagt schon fast alles aus. Kopiere Dir die UUID und speichere Dir diese in einem Editor ab, da Du diese in Schritt 8 wieder benötigst.

Schritt 7 – das neu erstellte Laufwerk prüfen

Um das neu erstellte Laufwerk zu prüfen gib jetzt folgenden Befehl ein:

diskutil cs list

So sieht in etwa die Antwort vom Terminal aus:

CoreStorage logical volume groups (1 found)
|
+– Logical Volume Group AE4065C7-9351-4318-AF55-9360F979C996
=========================================================
Name: FusionDrive
Status: Online
Size: 1120849764352 B (1.1 TB)
Free Space: 1114994507776 B (1.1 TB)
|
+-< Physical Volume DF5592BA-B120-49DE-9C20-FF1DF607C7F1
| —————————————————-
| Index: 0
| Disk: disk0s2
| Status: Online
| Size: 999860912128 B (999.9 GB)
|
+-< Physical Volume DF873442-35AA-4017-99CF-BDB76B9618E1
—————————————————-
Index: 1
Disk: disk1s2
Status: Online
Size: 120988852224 B (121.0 GB)

Schritt 8 – FusionDrive erstellen

Jetzt endlich kannst du die FusionDrive aus deinen beiden Festplatten erstellen. Gib dafür folgenden Befehl ein:

diskutil coreStorage createVolume DEINE_UUID_AUS_SCHRITT_6 jhfs+ NAME_DEINER_FESTPLATTE 100%

Füge für DEINE_UUID_AUS_SCHRITT_6 deine UUID ein, die Du in Schritt 6 in einem Editor gespeichert hast und bei NAME_DEINER_FESTPLATTE kannst du dir selber einen Namen wählen. In meinem Beispiel ist das FusionHD.

Bei mir sieht das wie folgt aus: diskutil coreStorage createVolume AE4065C7-9351-4318-AF55-9360F979C996 jhfs+ FusionHD 100%

Die Ausgabe im Terminal wird dann etwa so aussehen:

Started CoreStorage operation
Waiting for Logical Volume to appear
Formatting file system for Logical Volume
Initialized /dev/rdisk2 as a 1 TB case-insensitive HFS Plus volume with a 90112k journal
Mounting disk
Core Storage LV UUID: C17FD07F-92B0-4A3C-B28F-4812C3ABF10C
Core Storage disk: disk2
Finished CoreStorage operation

Schritt 9 – Installation von Mac OS

Die Erstellung der FusionDrive ist nun abgeschlossen. Nun kannst Du das Mac OS installieren und anschließend bei Bedarf Dein Backup aufspielen.

 

 

WhatsApp WhatsApp us
Call Now Button